Letztes Feedback

Meta





 

Alter Wein und junge Weiber...

sind bekanntlich die besten Zeitvertreiber..

Nun, mein Wein ist zwar nicht alt, aber ich noch relativ jung.
Fast jedes Wochenende trinken mein Mann und ich (meist mehr ich als mein Mann) zusammen eine Flasche Wein. Wir probieren gerne aus, haben aber natürlich auch den ein oder anderen Favoriten.

Heute stelle ich euch den Wein "Königliche Mädchentraube" vor. Dieser Wein ist ein Weißwein aus Ungarn und kategorisiert als lieblich. Und in der Tat ist er sehr lieblich. Sein fruchtiger Geschmack nach Trauben und ein wenig Citrus macht ihn sehr erfrischend.
Laut Etikett trinkt man ihn am besten zu leichten Speisen, Dessters oder Aperetifs, wir trinken ihn gerne Abends beim Filme schauen, wenn uns nicht nach Bier ist. Ich könnte mir jedoch vorstellen, dass er zu sommerlichen Desserts wie verschiedenen Quarkcremes oder Obst-Spießen sehr gut kombiniert werden kann.
Den Wein haben wir aber auch schon zu kleinen familiären Fingerfood-Abenden gereicht und er hat seine Wirkung nicht verfehlt.
Seine 11% Alkohol sind im Rahmen und werden gut durch den fruchtigen Geschmack überdeckt.

Ihr werdet merken, dass wir kaum teure Weine trinken. So wie die "Königliche Mädchentraube" holen wir unsere Weine gerne in den normalen Supermärkten wie Penny, Lidl, Aldi etc. Aber das heißt ja schließlich nicht, dass billiger Wein schlechter Wein ist. Und natürlich gibt es auch mal teureren Wein, aber mehr zu besonderen Anlässen.
Auch werdet ihr merken, dass ich kein großer Weinkenner bin oder so und ich deshalb die ein oder andere Begrifflichkeit falsch nenne, aber das ist ja nicht so schlimm.

Dazu eine kleine Anekdote:
Mein Mann und ich waren während unseres Romantikurlaubs im Harz in einem wunderschönen Hotel. Zum Abendessen gibts dort täglich ein 4-Gänge-Menü. Dazu haben wir uns am ersten Aben einen guten Rotwein ausgesucht. Mein Mann bestellt also ein "Kännchen" Wein beim Kellner. Ein Kännchen, weil der Grieche, zu dem wir gerne gehen, immer ein Kännchen Wein bringt. Jedenfalls guckt der Kellner meinen Mann entgeistert an, holt aber den Wein. Mein Mann fragt mich, was den das Problem ist und ich miente zu ihm, dass es ja eigentlich nicht "Kännchen" heißt sondern "Karaffe". Nun machte er mich den ganzen Abend dafür verantwortlich, dass der Kellner so böse auf ihn war.

Falls ihr den Wein gerne probieren möchtet, könnt ihr diesen bei Penny kaufen (Aber Achtung: ich habe gehört, bei einigen Läden von Penny wurde er aus dem Sortiment genommen.)

24.8.14 18:27

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen